Auftragsberatungszentrum Bayern e.V.

Hilfe
Ort der Leistungserbringung
Bei Ausschreibungen unterhalb der Schwellenwerte:

Der Ort der Leistungserbrinung ist das Land bzw. die Region, in der die Bau- oder Dienstleistung erbracht wird bzw. die Lieferung erfolgt. Die Ausschreibung dieser Aufträge erfolgt in der Regel durch die nationalen oder regionalen Behörden, d. h. die Adresse des öffentlichen Auftraggebers stimmt mit dem Ort der Leistungserbringung im wesentlichen überein.

Bei Ausschreibungen oberhalb der Schwellenwerte:

Bei Ausschreibungen oberhalb der Schwellenwerte können sich Adresse des öffentlichen Auftraggebers und der Ort der Leistungserbringung unterscheiden. Z. B. kann die EU-Kommission Aufträge ausschreiben, bei denen die Leistungserbringung in den einzelnen Mitgliedsstaaten erfolgt.